29 Jan

Songtext Schanko

Schanko

Es war in einer kleinen Stadt am Rande der Prärie,

die Kneipe gleich am Ortseingang nennt sich Periferie.

Hier lebt ein Mann den jeder kennt, doch dort trifft man ihn nie.

Seinen Whisky trinkt er lieber, in der Post bei der Marie.

Yippiayeh, Yippiayahoo

jedermann nennt ihn – Schanko.

Einst kam er in die Cherie-Bar dort traf er eine Maus,

wollte lieber einen Käfer denn damit kennt er sich aus.

Sie küsste ihn mit Feuer manchmal sogar ins Gesicht,

bei ihr da war es Liebe, doch bei ihm war es nur Pflicht.

Yippiayeh, Yippiayahoo

jedermann nennt ihn – Schanko.

Hat er die Nacht mal durchgemacht schärft das nur seinen Sinn,

den Wassermotor er erfand, der Einfall bringt Gewinn.

Als einer jedoch sagte was alle nur gedacht,

das Ding das läuft doch niemals,

hat Schanko nur gelacht.

Yippiayeh, Yippiayahoo

jedermann nennt ihn – Schanko.

Bevor ein Fehler nicht entdeckt geht Schanko nicht nach Haus,

erst wenn der Wagen wieder läuft zieht er den Blaumann aus.

Das singen in der Werkstadt hat Schanko nie gewollt

und alle Leute wußten – seinen Lohn den nennt er Sold.

Yippiayeh, Yippiayahoo

jedermann nennt ihn – Schanko.

Beim Helmut auf dem Pferdemarkt sprach ihn dann einer an,

hey Men ich brauch für mein Geschäft noch´n richtig harten Mann.

Da muss ich sie enttäuschen, tut es auch noch so weh,

mein Job das ist mein Leben – ich bleib bei VAG.

Yippiayeh, Yippiayahoo

jedermann nennt ihn – Schanko.

29 Jan

Songtext Bergmann´s Paul

Bergmann´s Paul
Jeden daach om halve aach halve aach,
no em lange schwere daach.
Afjekämpf unn naas geschwees,
Bergmann´s Paul die Dür afschlees.

Ech wor och att em Fernseh dren Fernseh dren,
denn ech ben so telegen.
Wer dat jesehn hätt unn es schlau
der kütt net mie noh Adenau.

Unn hann ech mohl dat Haus voll Jäss Haus voll Jäss,
ess dat für mech eh janz grus Fes
besonders wenn ett nix zo eese jit.

Ich ben he de Bergmann´s Paul, Bergmann´s Paul
e bissje mööd doch jar net faul.
Ach watt han ich ett so schwer,
waröm kutt kee mensch mie her.

Unn ihr Löck datt ihr´t wesst datt ihr´t wesst
enn Holland stohn ech op de Fahndungsless.
Doch die hann ke Bild von mir,
do han ich en Näsje für.

Jo mech sitt keener, ech seen all ech seen all,
met Kamera unn Ultraschall.
Do kontrollier ech menge Bau,
seh vom Bett uss alles janz jenau.

Ich ben he de Bergmann´s Paul, Bergmann´s Paul
e bissje mööd doch jar net faul.
Ach watt han ich ett so schwer,
waröm kutt kee mensch mie her.

Han ech keen Loss meh dann maach ech zo,
setz mech enn et Cabrio.
Fahr met de Pudel für immer fot,
denn ich john no Hollywood.

Dann es Schluß met denne schwere Daach,
hann ih dat Denge zo jemaach.
Unn mech sitt he keener mieh,
ech hann zu vill Publicity.

Ich ben he de Bergmann´s Paul, Bergmann´s Paul
e bissje mööd doch jar net faul.
Ach watt han ich ett so schwer,
waröm kutt kee mensch mie her.

20 Jan

50 Jahre Fanfarencorps – 40 Jahre Bottermaatsmöhnen – 30 Jahre Sitzungen in der Hocheifelhalle Adenau – 30 Jahre „Bergmann´s Paul“

50 Jahre Fanfarencorps – 40 Jahre Bottermaatsmöhnen – 30 Jahre Sitzungen in der Hocheifelhalle Adenau – 30 Jahre „Bergmann´s Paul“ — Zu Beginn der diesjährigen Sitzungen ein kleiner Rückblick in die KG Geschichte ins Jahr 1988. Sitzungspräsident Charly Korden begrüßte zur ersten „dritten“ Sitzung und die Eifeler Welle präsentierte erstmals ihren Song über Bergmann´s Paul.

Vielen Dank an Schmilles und die KUH-Gruppe die genau so lange schon die Sitzungen filmt!

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com