Zuganmeldung

Anmeldung zum Verbandsgemeinde Sonntagszug:

Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

Straße (Pflichtfeld)

PLZ, Ort (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon

Gruppentyp (Pflichtfeld)
FußgruppeFußgruppe mit BeschallungWagenWagen mit Beschallung

Anzahl Personen (Pflichtfeld)

Motto/Motiv (Pflichtfeld)

Hinweise für den Zugkommentator

Wie oft schon dabei? (Pflichtfeld)

Wann das letzte Mal? (Pflichtfeld)

Länge des Fahrzeuges/Gruppe mit ggf. Hänger? (Pflichtfeld)

Teilnahmebedingungen weiter unten gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld)

Ihr erhaltet umgehend eine Bestätigungs-E-Mail von der KG. Falls Ihr diese nicht erhaltet, bitte melden!

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Schön, dass Ihr Euch für unseren Zug anmelden möchtet!

Informationen für die Zugteilnehmer am Verbandsgemeindesonntagszug 2019:

Aufstellung:
  1. Aufstellung ab 12:30 Uhr im Industriegebiet Broel, vom Parkplatz Aldi Richtung Stichweg Bell bis zur Einmündung B257.
  2. Die Zuweisung des Aufstellortes erfolgt durch die Freiwillige Feuerwehr Adenau.
  3. Zufahrt ausschließlich über Rewe Koch möglich!
  4. In Höhe Rewe Koch erfolgt die Ausgabe der Zugnummer und wenn notwendig die Übergabe ihres Obolus.

Teilnahmebedingungen:
Sicherheit
  1. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die in Rheinland-Pfalz für Karnevalsumzüge vorgeschriebenen Sicherheitsnormen und Regelungen einzuhalten sind.
  2. Insbesondere muss darauf geachtet werden, dass bei Zugmaschinen mit landwirtschaftlichen Kennzeichen die KFZ-Versicherung vorab über die Nutzungsänderung für die Teilnahme an einem Brauchtums-/Karnevalsumzug informiert ist. Ein Nachweis hierüber ist bei Verlangen der Zugleitung vorzulegen. Eine Versicherung über die KG Adenau ist nicht möglich.
  3. Alle teilnehmenden Zugfahrzeuge und die Anhänger müssen verkehrssicher sein. Die Fahrer der Zugfahrzeuge müssen einen gültigen Führerschein für die entsprechenden Fahrzeuge sowie Erfahrung im Umgang hiermit haben.
  4. Vor allem an die Wagenbauer ergeht der Hinweis, die Wagen so abzusichern, dass keine Zuschauer unter die Wagen geraten können.
  5. Bitte das Wurfmaterial nicht direkt neben den Wagen werfen (Unfallgefahr!).
  6. Dosen, Schoko-Tafeln, Schnapsflaschen oder andere harte Gegenstände dürfen nur in Handabgabe verteilt werden. Für die Sicherung der Wagen sind die jeweiligen Zugteilnehmer selbst verantwortlich.
  7. Die maximale Höhe der Wagen ist auf 4 Meter begrenzt.
Abfall
Die Reinigung des Zugweges erfolgt im Anschluss an den Zug durch den Bauhof der Stadt Adenau. Um diese Arbeit ist niemand zu beneiden! Deshalb erbitten wir folgende Verhaltensweisen von den Teilnehmern am Umzug:
·        leere Umkartons und andere Verpackungsmaterialien dürfen nicht auf dem Zugweg einfach liegengelassen werden. Der Bauhof Adenau richtet an der Einfahrt „Straußenpech“ eine Sammelstation ein. Dort können im Laufe des Umzuges bisher angefallene Materialien direkt abgegeben werden.
·        Die Reinigungsmaschinen haben erhebliche Probleme, Stroh wieder aufzunehmen. Daher wird die Verwendung von Stroh in diesem Jahr untersagt.
Zugweg
Abmarsch erfolgt um 14:11 Uhr vom Buttermarkt vor Möbel Bell über die Hauptstraße, Marktplatz bis Stenze Eck.
Die Auflösung des Zuges erfolgt erst in Höhe Marienkapelle.
Bitte bedenken Sie, dass uns viele Geschäftsinhaber und Bürger aus Adenau großzügig unterstützt haben und Sie aus diesen Mitteln ihre Unterstützung erhalten. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass vor allem im Marktbereich keine “Stehpartys” erlaubt sind, sondern der Zugfluss gewährleistet bleiben muss. Entsprechende Reaktionen bei Zuwiderhandlung behält sich die Zugleitung vor.
Alkohol im Zug
Die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Adenau unterstützt die Aktion “Trinken mit Sinn und Verstand”! Deshalb bitten wir alle Teilnehmer mit einem gutem Beispiel voranzugehen und sich nicht sinnlos zu betrinken. Vor allem bitten wir darum, keinen Alkohol an Minderjährige abzugeben!
  1. Die Fahrer der Fahrzeuge dürfen diese nur nüchtern bewegen und während des Zuges keinen Alkohol zu sich nehmen.
  2. Der Genuss von alkoholischen Getränken muss soweit eingeschränkt werden, dass keine anderen Personen belästigt oder genötigt werden. Stark alkoholisierte Zugteilnehmer sind durch die Mitglieder der eigenen Gruppe zu ihrer eigenen Sicherheit und zur Sicherheit der anderen Zugteilnehmer und Zuschauer unverzüglich aus dem Zug zu nehmen.
  3. Der Ausschank von Alkohol im Zug ist nur an Personen gestattet, die über 16 Jahre alt sind und darf nur durch Personen erfolgen, die das 18. Lebensjahr erreicht haben.
Haftung
  1. Jeder Zugteilnehmer haftet selber für Schäden, die durch ihn entstehen. Entweder durch seine eigene Privathaftpflicht oder über die Haftpflicht des Vereines, mit dem er am Zug teilnimmt.
  2. Jeder Anhänger, ob geliehen oder im Eigentum, ist über das ziehende Fahrzeug versichert. Die eigene Haftpflicht greift nur, wenn er abgehängt ist und geschoben wird. Die KG Rot-Weiß Adenau haftet nicht für Schäden an Fahrzeugen oder Anhängern, die während des Zuges beschädigt werden.
  3. Personenbeförderungen sind während des Zuges auf Fahrzeugen und Anhängern durch Brauchtumserlaubnis gestattet. Um Versicherungsschutz an beförderten Personen zu erhalten, sollte jedoch für jedes Fahrzeug bei seinem Versicherer eine entsprechende Bestätigung eingeholt werden. Die KG Rot-Weiß Adenau haftet nicht für Schäden an Personen auf Anhängern und Fahrzeugen.
Wir wünschen uns allen einen schönen Verbandsgemeinesonntagszug,  gute Laune, bestes Wetter und viel Spaß!
Eure Zugleitung der KG Rot-Weiß Adenau